Kontakt

Wenn du dich für ein Training bei uns anmelden willst oder du Fragen hast, kannst du dich gerne per E-Mail oder Telefon bei uns melden.

 

Da wir sehr unregelmäßig arbeiten und wir auch mit unseren eigenen Hunden unterwegs sind, sind wir oft schwer zu erreichen.

 

Du kannst uns aber auch gerne auf Band sprechen, wir rufen so schnell es geht zurück. Am besten zu erreichen sind wir per E-Mail, hier können wir einfach auch abends nach dem Training noch antworten.

 

Tel: 07122/8295525

Mobil: 015754341219   (Bitte nur in Notfällen oder bei Unklarheit über Stattfinden eines Kurses wegen schlechtem Wetter!!!)

 

Mail: socialdog@gmx.de

 

Unser Training findet in Pfullingen und Umgebung statt, Treffpunkte werden telefonisch oder per Mail vereinbart! Die hier angegebene Adresse ist lediglich unsere Postadresse!!!

 

Bankverbindung:  Julia Reicherter, KontoNr. 1455427, BLZ: 64050000 IBAN: DE25 6405 0000 0001 4554 27    BIC: SOLADES1REU    KSK Rt


Gerne kannst du uns hier auch eine Nachricht über dieses Formular schicken:

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.


Anmeldung für Kurse und Gruppenstunden

(Nur für Kunden, die bereits Einzeltraining bei uns gemacht haben)

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

AGBs

Stand: Januar 2020

I.   Grundlage / Geltung der Bedingungen 

1. Die folgenden Geschäftsbedingungen sind Grundlage für jede Geschäftsbeziehung mit der Hundeschule Social-Dog.

2. Diese Geschäftsbedingungen gelten somit auch für alle künftigen Geschäftsbeziehungen, auch wenn sie nicht nochmals ausdrücklich vereinbart werden. Mit einer Anmeldung zu einer Übungsgruppe/Kurs/Workshop/Seminar oder einer anderen Veranstaltung der Hundeschule Social-Dog gelten diese AGBs vom Kunden als angenommen, es sei denn er widerspricht ausdrücklich schriftlich.

 II.    Haftung / Teilnahme am Training

1. Die Teilnahme an den Kursen, Übungsstunden, Seminaren, Workshops, Einzelstunden und allen anderen Veranstaltungen insbesondere der Spielstunden der Hundeschule Social-Dog erfolgt auf eigene Gefahr. Für Unfälle von Personen oder Hunden wird nicht gehaftet. Bei Rangeleien und/oder Kämpfen unter Hunden haftet der jeweilige Hundehalter für Verletzungen am Hund / am Menschen.

2. Jeder Teilnehmer an den Kursen, Workshops und allen sonstigen Veranstaltungen verpflichtet sich, einen ausreichenden Versicherungsschutz (Hunde-Halter-Haftpflicht) abzuschließen. Der Versicherungsschein ist auf Verlangen vorzuzeigen.

3. Der Kunde ist verpflichtet, vor der ersten Ausbildungseinheit die Hundeschule Social-Dog über aktuelle Erkrankungen, Verhaltensauffälligkeiten, übermäßige Aggressivität oder Ängstlichkeit seines Hundes zu informieren.

4. Die Teilnahme mit einem Hund an Gruppenübungsstunden ist nur gestattet, wenn der Hundehalter versichern kann, dass sein Hund frei von ansteckenden Krankheiten ist.

5. Der Ort der Durchführung der Ausbildung wird dem Kunden vor der jeweiligen Ausbildungseinheit mitgeteilt.

6. Die Nutzung und Benutzung von Würgehalsbändern, Kettenhalsbändern sowie Stachelhalsbändern ist ausdrücklich verboten! Die Benutzung eines Zughalsbandes ohne „Stopp“ ist verboten. Desweiteren ist die Nutzung aller Hilfsmittel die dem Hund Schmerzen zufügen können ausdrücklich untersagt.

7. Die Teilnahme an Workshops und Kursen im Bereich Hundesport (Crossdogging, Gerätetraining, Mobility, Agility, Longieren) erfolgt auf Verantwortung des Hundeführers. Ein Nachweis über den Gesundheitszustand des Hundes vom Tierarzt ist erforderlich und auf Verlangen vorzuweisen. Der Nachweis darf nicht älter sein als 12 Monate. Die Hundeschule haftet für keine Verletzungen oder gesundheitliche Folgen am Hund.

8. Werden vom Hundehalter Übungen mit dem Hund ohne Leine verlangt, so kann der Hundehalter dies ablehnen, wenn er sich seines Hundes nicht sicher ist. Die Übungen werden vom Hundehalter allesamt eigenverantwortlich durchgeführt

9. Werden Hunde während eines Kurses oder einer Übungsstunde abgeleint um miteinander spielen zu können, so handelt jeder Hundebesitzer eigenverantwortlich.  Die Hundeschule haftet nicht für Schäden an Hund oder Mensch.

10. Verrichtet der Hund das große Geschäft, so ist dies unverzüglich zu entfernen.  Die volle Kot-Tüte hat der jeweilige Hundehalter mitzunehmen und fachgerecht zu entsorgen. Bei Zuwiderhandlung bekommt der Hundehalter Hausverbot in der Hundeschule Social-Dog.

11. Kindern unter 12 Jahren ist der Aufenthalt während einer Übungsstunde nur in Begleitung eines Erziehungsberechtigten erlaubt. Eltern haften für ihre Kinder.

12. Schwangere Frauen handeln auf eigene Gefahr, wenn sie am Übungsbetrieb, insbesondere der Spielstunden teilnehmen. Die Hundeschule Social-Dog haftet nicht für Beeinträchtigungen/Verletzungen von Mutter und ungeborenem Kind während des Übungsbetriebes.

13. Das Begehen und Beklettern der Übungsgeräte und Hundesportgeräte ist für alle Personen untersagt, insbesondere für Kinder. Eltern haften für ihre Kinder.

III. Anmeldung

1. Die Anmeldung zum Welpenkurs, Grundkurs, Aufbaukurs, Schnüffelkurs, Mantrail-Kurs, Tricks-Kurs, sowie die Anmeldung zu den Kursen „Medical-Training" ist nur beim ersten Besuch notwendig. Die weiteren Besuche erfolgen nach mündlicher Absprache.

2. Die Anmeldung für die erste Teilnahme an einem Kurs/Übungsstunde/Workshop muss schriftlich erfolgen.

3. Ein vereinbarter Termin für eine Einzelstunde insbesondere eines Hausbesuches (telefonisch, per E-Mail, persönlich) verpflichtet beide Seiten, im besonderen den Kunden, zur Einhaltung dieses Termins. Er kann bis 48 Stunden vor Beginn des vereinbarten Zeitpunktes abgesagt oder verschoben werden (telefonisch, per E-Mail, persönlich).

4. Die Anmeldung (telefonisch, per E-Mail, persönlich) für eine Veranstaltung / Workshop oder Kurs ist für beide Seiten verbindlich. Nach Anmeldung wird die jeweilige Teilnahmegebühr sofort fällig. Jedoch spätestens am Tage der Veranstaltung / des Workshops / Kurses.

IV. Rücktritt

1. Die Absage einer Teilnahme bei einer Übungsstunde des Social Walks / der Spielgruppen und Übungsgruppen muss mindestens 48 Stunden VOR Beginn der Trainingsstunde erfolgen. Bei Nichteinhaltung dieser Frist wird die Teilnahmegebühr fällig.

2. Die Absage eines vereinbarten Hausbesuches oder Einzelstunde muss mindestens 48 Stunden VOR dem vereinbarten Termin erfolgen. Bei Nichteinhaltung dieser Frist wird eine Aufwandentschädigung von 20,00€ fällig.

3. Die Absage eines Workshops / Kurses seitens des Teilnehmers ist bis spätestens 8 Tage vor Beginn der Veranstaltung / Workshops / Kurses schriftlich an den Veranstalter zu übergeben. Nach dieser Frist wird die Teilnahmegebühr auch bei Nichtteilnahme zu 100% fällig.

4. Wir behalten uns vor, verbindlich zugesagte Workshops/Kurse bei Teilnehmerzahlen unter 4 Personen abzusagen.

5. Eine bereits entrichtete Kursgebühr wird bei nicht Erscheinen des Teilnehmers nicht automatisch zurückerstattet.

6. Bei Absagen einer Veranstaltung aus widrigen Gründen (Witterungsbedingungen, Krankheit) seitens des Veranstalters werden bereits erhaltene Gebühren in voller Höhe zurückerstattet. Ein sonstiger Anspruch entsteht dadurch nicht. 

V. Zahlungsbedingungen / Preise

1. Die Teilnahmegebühr für eine Einzelstunde/ Fun-Trail/Gerätetraining/Mantrail-Übungsgruppe/Agility-Übungsgruppe/ Spielstunde wird sofort am Ende der Übungsstunde fällig.

2. Die Teilnahmegebühr für einen Kurs / Workshop ist bei der verbindlichen Anmeldung fällig. Spätestens am Tage der Veranstaltung / am ersten Tag des Kurses wird die vereinbarte Gebühr bar fällig.

3. Zahlungsziel bei Rechnungen ist 10 Tage nach Ausstellungsdatum rein Netto. Skonto wird nicht gewährt. Nach Ablauf dieser Frist kommt der Kunde in Zahlungsverzug.

VI. Sonstiges

1. Wir behalten uns vor, die Gruppenübungsstunden, Workshops und sonstigen Termine auf Bild und Ton mitzuschneiden. Mit einer Veröffentlichung von Bildern der Kunden / Hunde auf der Homepage www.social-dog.de ist der Kunde / Teilnehmer grundsätzlich einverstanden.

2. Mit der Veröffentlichung der Bilder in anderen Medien (z.B. Videos, Fallbeispiele) und Werbematerial (z.B. Flyer der Hundeschule) ist der Kunde / Teilnehmer grundsätzlich einverstanden.

3. Private Ton- und Bildaufnahmen der Gruppenübungsstunden und Veranstaltungen ist grundsätzlich nicht gestattet.

4. Die Veröffentlichung von Bild- und Tonaufnahmen von Kunden auf externen Websites / Medien ist nur mit schriftlicher Genehmigung der Hundeschule Social-Dog gestattet.

5. Das Veröffentlichen von Textmaterial, das durch die Hundeschule Social-Dog ausgehändigt wurde ist nicht gestattet.

6. Terminänderungen behalten wir uns vor.